Kirchner - Kultur - Küche

Die etwas andere Galerie.

 

 

Willkommen auf unserer Webseite !

coming soon: websites in English


Zentral im Aschaffenburger Bahnhofsquartier liegt das Kirchnerhaus, direkt gegenüber vom Regionalen Omnibusbahnhof (ROB) und dem Hauptbahnhof. Als eine der ersten am damals neuen Bahnhof, im Grünen vor der Stadt, wird die Villa 1861 errichtet. Im Mai 1880 kommt der heute weltbekannte expressionistische Künstler Ernst Ludwig Kirchner in diesem Haus zur Welt und verbringt hier auch seine ersten Lebensjahre. 

Das Gebäude übersteht den Krieg weitgehend unbeschadet, wird 2012/13 umfassend renoviert und dafür 2014 mit dem Förderpreis der Kulturstiftung des Bezirks Unterfranken zur Erhaltung historischer Bausubstanz ausgezeichnet.

Im zweiten Stock entsteht dabei eine Wohnung, in der sich authentischer historischer Charme und moderner Komfort in außergewöhnlicher Weise ergänzen. Die Bewohner, Gabriele und Richard Bernhard, sind  aufgeschlossen gegenüber Kunst und Kultur, sie betätigen sich bereits seit Jahren als nebenberufliche Galeristen ("galerie im lmz-ab"). Es ist ihnen ein Anliegen, in lockerer, privater Atmosphäre Kultur erlebbar zu machen, abseits vom herkömmlichen, kontemplativen Betrachten in Museen und Galerien. 

In unregelmäßiger Reihenfolge und ohne wirtschaftliches Interesse werden Ausstellungen von Bildern, Skulpturen und Fotografien, aber auch andere kulturelle Events veranstaltet, aktuell aufgelistet unter Veranstaltungen.

 


Das Kirchner-Wandbild gegenüber vom Kirchnerhaus: Street-art im "QUARTIER - Strassen am Bahnhof" ist fertiggestellt. Urban-art-Künstler Engin Schmidt bei seinen letzten Sprühstößen.



Tafel am Kirchner-Wandbild mit den Sponsoren. Dank ihrer Unterstützung konnte das Projekt realisiert werden.

Jetzt fehlt noch Licht: 

Es gibt nur noch wenige "Pixel-Quadrate" des fertig gestellten Kirchner- Wandbilds, quadratische Teile des Motivs, jeweils einzel im Original signiert und nummeriert, jedes für sich ein kleines Kunstwerk ca. 20 cm x 20 cm, gedruckt auf Lkw-Plane. Kirchner-Pixel sind für ein Spende von 75,00 € in der Kirchner - Kultur - Küche erhältlich. Damit soll in Zukunft die nächtliche Beleuchtung des Wandbilds an der Ausfahrtsspindel des Parkhauses im Hauptbahnhof finanziert werden. Jedes Kirchner-Pixel ist exklusiv und einzigartig und deshalb z.B. auch als ungewöhnliches Geschenk geeignet.




zum Seitenanfang